Historie

Die Geschichte des "la petite France" beginnt im Jahr 1990:
Als eines der ersten Weinfachgeschäfte in Erfurt öffnete der kleine Laden in dem Eckhaus in der Bergstraße seine Pforten - zunächst als Franchise-Filiale, bevor er 1993 den heute bekannten Namen annahm. Schon zu dieser Zeit umfasste das Angebot zahlreiche Sorten Rohmilchkäse und Wein, die allesamt französischer Herkunft waren. Heute stehen etwa 110 Käsesorten, über 200 Weinpositionen sowie verschiedenste Delikatessen an Feinkost und Spirituosen zur Auswahl. Zwar blieb man dem eigenen Namen grundsätzlich treu und konzentriert sich weiterhin auf Produkte französischer Herkunft, doch mittlerweile sind auch einige Spezialitäten anderer Länder, wie Italien, Spanien, Portugal oder Österreich, im Sortiment zu finden.

Weine

Ebenso im Segment des Weines:
Hier konnte sich der neue Inhaber Gerrit Webel sowohl als Weinfachberater als auch Restaurantleiter in den oben genannten Regionen, aber auch in den USA sowie Deutschland nicht nur in der Theorie, sondern vor allem durch jahrelange Gästeberatung und beständigen Kontakten zu internationalen Winzern ein sehr ausgeprägtes Fachwissen aneignen. Seine persönlichen Highlights der vergangenen Jahre ergänzen heute das feine, umfangreiche Angebot des "la petite France" hinsichtlich Weinen und Käse sowie Feinkostartikeln, Spirituosen und anderer Spezialitäten.

Bistro

Und was wäre Frankreich ohne eine traditionelle Weinstube?
Bereits seit 1995 lädt ein kleines Bistro mit über 30 Sitzplätzen zum Verweilen und Genießen ein. Für den reibungslosen Verlauf sorgt indessen Gesine Hermann. Die gelernte Betriebswirtin der Hotellerie zeichnet gleichzeitig für die Käse- und Delikatessenberatung, deren Verkauf sowie für Veranstaltungen verschiedenster Art verantwortlich. Zusammen mit ihrem Partner Gerrit Webel hat Gesine Hermann das "la petite France", das heute laut dem renommierten Magazin "Der Feinschmecker" zu den 250 besten Käsefachgeschäften Deutschlands gehört, im Februar 2006 übernommen.

Frischer Wind - neuer Standort und neues Ambiente:
Im Februar 2011 verlässt das "la petite France" nach über 20 Jahren den ursprünglichen Standort in der Bergstraße der Erfurter Andreasvorstadt. Mehr als zwei Monate dauern der Innenausbau der neuen Geschäftsräume, der anschließende Umzug, die Dekoration sowie der Abschluss der Vorbereitungen an. Im neuen Flair öffnet der Laden im April endlich wieder seine Pforten unter der heute bekannten Adresse in der Straße des Friedens 8 in der Brühlervorstadt.